Der richtige Zeitpunkt für eine gute Olivenernte......

Unsere Oliven von ,,Armenos,, werden zu einem Zeitpunkt, den für uns glücklicherweise Mutter  Natur bestimmt, geerntet.

Nach heißen Sommermonaten und nachdem die ersten Herbstregen niedergegangen sind, ( diese  nennen wir hier im griechischen ,, protobroxi,, ) die Erde sowie auch die Bäume, das nach dem heißen Sommer so wichtige Wasser für den letzten und wichtigsten Reifeprozess für unsere Oliven aufgenommen haben. Nicht zuletzt wenn auch die ersten Herbststürme übers Land fegen und die automatische Sortierung der guten und schlechten Oliven übernommen haben:

 

Dann beginnt für uns die Erntezeit!


Die wiederum Dank Mutter Natur, jedes Jahr zu einem anderen Zeitpunkt beginnt, von Ende Oktober bis Ende Dezember. 


Wir ernten....wie erntet man Oliven?

Wie erntet man Oliven?


Rechtzeitig vor der Olivenernte werden bei uns alle Arbeitsgeräte sowie sämtliches Zubehör aus dem Sommerschlaf geholt und auf ihre Funktionsfähigkeit überprüft.

 

Auch unsere fleißigen Helfer werden nun benachrichtigt.

 

Am Vorabend werden schon alle Geräte, Kämme, Stöcke und Säcke auf unseren Traktor und in unseren Bulli verladen.

 

Der erste Tag der Olivenernte beginnt.

 

Als erstes werden die Olivenplanen systematisch durch die jahrelange Erfahrung unter den Olivenbäumen ausgelegt, dies gelingt uns nicht immer so einfach, denn je nach Untergrundbeschaffung, Hanglage oder gar starkem Wind wird dies zu einer richtigen Herausforderung.

Nun beginnt für diese Ernte der erste Schnitt. Dies übernimmt bei uns mein Mann, der für das komplette Ausschneiden während, sowie auch den 2 maligen Baumschnitt über das gesamte Jahr verantwortlich ist, denn nur der richtige Baumschnitt führt zu einer guten Ernte.

Jetzt kommen unsere Erntehelfer zum Einsatz. Mit einem langstieligen Kamm, werden die hängenden Oliven von den Bäumen geschlagen, auch dies bedarf einer besonderen Technik um die Äste vor allem die dünnen Äste nicht zu beschädigen.Sind dann die ersten Bäume abgeerntet wird die ,,Klaru,, ( dies ist ein mechanisches Arbeitsgerät, das die Oliven, durch rotierende Gumminoppen, schonend  von den Ästen befreit. ) gestartet.

Nun transportiere ich zusammen mit einer Erntehelferin, die Oliven von einer Plane zu nächsten, so  das es immer wieder freie Planen zum weiter auslegen unter den Bäumen gibt und kein Leerlauf entsteht. Diese werden nun mit einem großen Plastikrechen großzügig auf der Plane verteilt, somit kann man kleinere Äste und Blätter besser aussortieren. Anschließend werden die Oliven durch ziehen der Olivenplanen von außen nach innen zu einem großen Berg angehäuft um sie danach in Jutesäcke einzusacken, auch hier bedarf es einer speziellen Technik, die ich mir recht schnell aneignen musste, um dem Tempo der Männer Stand zu halten.

 

 

Der erste Tag einer Ernte ist vollbracht.

 

For english klick here.